Donnerstag, 19. Oktober 2017

Fußball (20.10.2017)


Jungenmannschaften der IGS „Erwin Fischer“ erfolgreich- Torklau verhindert Titel

Die Jungen der Wettkampfklasse III und IV nahmen am Wettkampf Fußball „Jugend trainiert für Olympia“ teil.  Beide Mannschaften lieferten einen hervorragenden Wettkampf, wurden 2., konnten sich aber nicht  für die nächste Runde qualifizieren.

In der WK IV traten nur die Fischerschule und die Arndtschule an. Nach gewonnenem 1. Spiel, verließen unsere Spieler die Kräfte, sodass sie dem eingespielten Team der Arndtschule nichts mehr entgegensetzen konnten. Trotzdem war die Freude über den 2. Platz groß, denn unsere Sportklassen spielen ja noch nicht so lange zusammen.

In der WK III verhinderte nur ein Torklau des Schiedsrichters den Titel. Die ersten beiden Spiele in einem 6er Feld konnten unsere Jungs souverän gewinnen. Gegen die Arndtschule und die Kasper gab es ein 1:0 und ein 2:0. Der erste Prüfstein waren die Fußballer des Jahngymnasium. Hier zeigte sich schnell wer die besseren Fußballer waren, aber unser Kampfgeist sicherte das 0:0. Kurz vor Ende der Partie gelang N. Horn das erlösende 1:0 wurde aber vom Schiedsrichter wegen „Blindheit“ zurückgepfiffen. Wütende Fischersportler erkämpften jetzt aber noch ein Unentschieden.   

Im vorletzten Spiel traf unsere Mannschaft auf die gleichwertige Mannschaft des Ostseegymnasiums. In einem guten Spiel, wo die Kräfte unserer Mannschaft nachließen erlitten wir eine 1:4 Schlappe.

Nun hieß es im letzten Spiel gegen die Montessori-Schule einen Sieg zu erreichen, um sich die Chance auf das Weiterkommen zu erhalten. Die Konstellation der bereits erspielten Ergebnisse des Turniers und die Tatsache, dass sich nur der Gruppenerste qualifiziert, schien sich positiv auf die Motivation der Spieler auszuwirken. Demnach wurde die Abwehrarbeit fast vollständig verweigert und der Sturm erzielte Tor um Tor. Am Ende hieß es 4:3 für die Fischerschule in einem rasanten Spiel. Im letzten Spiel zwischen der Friedrichschule und dem Ostseegymnasium gewannen erstere  mit 3:0. Damit war das Ostseegymnasium aus dem Rennen.

Nun musste gerechnet werden. Aufgrund des besseren Torverhältnisse und des „Torklaus“ wurde das Jahngymnasium 1. und fährt zum Regionalentscheid nach Anklam. 

Als negativ ist die Leistung der Schiedsrichter hervorzuheben. Diese hatten die Begegnungen wenig im Griff. Durch viele unnötige Pfiffe wurde der Spielfluss und die Spielfreude häufig gebremst.

 J.Freudenberg



















Dienstag, 28. März 2017

Handball Landesentscheid (2017)

IGS Erwin Fischer startete  bei „Jugend trainiert für Olympia“ Landesentscheid im Handball

Zum ersten Mal konnte die IGS „Erwin Fischer“ eine Mädchenmannschaft im Handball stellen.  Am 16.03.2017 startete die Handballmannschaft in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2004-2006) beim Landesentscheid zu „Jugend trainiert für Olympia“ in Rostock.
Anfangs mussten die Mädchen allerdings Lehrgeld bezahlen. Das Sportgymnasium Neubrandenburg nutzte die körperliche Überlegenheit gegen die Mädchen der Fischerschule aus und dominierte das Spiel. Auch die Mannschaft der  CJD Rostock gewann deutlich. Diese beiden Mannschaften machten dann auch den Gruppensieg unter sich aus. Im dritten Spiel stand die IGS den Mädchen aus der Landsemann-Schule aus Wismar gegenüber. In diesem Spiel konnten die  Spielerinnen aus Greifswald ihre spielerische Klasse unter Beweis stellen und gegen den Gegner aus Wismar mit 17:14 gewinnen.

Somit wurde die IGS „Erwin Fischer“ dritter in ihrer Gruppe und landete im Gesamtklassement auf dem 5. Platz. 


Sonntag, 4. Dezember 2016

Stadtfinale Volleyball 2016

Volleyball Stadtfinale WK II

Am 30. November 2016 fand die Greifswalder Stadtmeisterschaft im Volleyball WK II statt. Unsere Schule trat mit einer Jungenmannschaft an und stellte sich drei Gegnern: der Regionalen Schule "Ernst-Moritz-Arndt", dem Jahngymnasium und dem Alexander-von-Humboldt Gymnasium.
Gleich im ersten Spiel trafen wir auf die favorisierte Mannschaft des Humboldt Gymnasiums. Gegen die zunächst nur zu fünft angetretene Mannschaft konnten wir anfangs gut mithalten. Einen kleinen Motivationsschub gab wohl auch die Tatsache, dass aufgrund der unvollständig angetretenen Mannschaft das Spiel für unser Schule als 2:0 gewonnen gewertet wurde. Wir konnten den technisch überlegenen und aufeinander gut eingespielten Schülern des Humboldt-Gymnasiums immerhin 18 Punkte im ersten und 19 Punkte im zweiten Satz abnehmen.
Im zweiten Spiel war das Jahngymnasium unser Gegner. Hier ließ die Motivation unserer Schüler sehr zu wünschen übrig und das Spiel ging mit einem schnellen 2:0 deutlich verloren. Letztendlich fehlte es neben der Motivation und Einsatzbereitschaft auch an einem ordentlichen Spielaufbau und Abschluss.
Nach einer kurzen Team-Ansprache, rissen sich die Spieler noch einmal für das letzte Spiel zusammen. Gegen die Arndtschule holten wir im zweiten Satz kurzeitig sogar einen zwei-Punkte-Vorsprung raus. Diesen Vorsprung konnten wir jedoch nicht bis zum Ende halten und verloren auch das letzte Spiel 2:0.
Die diesjährige Stadtmeisterschaft ging mit folgender Platzierung zu Ende:
            1. Alexander-von-Humboldt Gymnasium
            2. Jahngymnasium
            3. Regionale Schule "Ernst-Moritz-Arndt"
            4. Integrierte Gesamtschule "Erwin Fischer"

angetreten sind:
  • Scott Putzar
  • Nico Milnikel
  • Eric Krabbe
  • Philipp Rabach
  • Justin Gürtler
  • Nick Uhlig
  • Ronny Bliemeister
  • Sefkan Imren
  • Oliver Dähn
  • Tobias Rebling








Mittwoch, 12. Oktober 2016

Fußball (12.10.2016)

Am 11. Oktober fanden die Greifswalder Stadtmeisterschaften im Fußball statt. Die IGS „Erwin Fischer“ startete in den Wettkampfklassen II, III und IV.
In der WK II war das F.-L.-Jahn Gymnasium leicht favorisiert und wurde seiner Rolle gerecht. Die Spieler gewannen alle Spiele mussten nur gegen unsere Fußballer um den Sieg bangen. Mike Stridde hatte in den letzten Minuten mehrfach den Ausgleich auf den Füßen. Am Ende wurden wir nach Siegen über die Regionale Schule E.-M.-Arndt und die Casper-David –Friedrich Schule guter Dritter. Den 2. Platz belegte das Humboldt Gymnasium.
In der Wettkampfklasse III war das Turnier lange Zeit offen. Unser Team spielte gegen alle Gegner gut mit und hatte in jedem Spiel die Möglichkeit zu gewinnen. Am Ende mussten sie sich knapp geschlagen geben und wurden in der Gesamtwertung Dritter. Gewonnen hat in der WK II die Regionale Schule Casper-David-Friedrich.
Spannend verlief auch der Wettbewerb in der in der WK IV. Hier ging die Fischerschule sehr ambitioniert an den Start, denn es waren hauptsächlich die Schüler der Sportklassen, welche unsere Farben vertraten. In offenen und fairen Partien stand lange kein Sieger fest. Hätte unsere Mannschaft die letzte Partie gewonnen, wären wir Gesamtsieger geworden. Leider spielten die Jungs nur unentschieden und der 1. Platz ging an die E.-M.-Arndt Schule.
Insgesamt waren alle unsere Mannschaften erfolgreich, spielten sehr diszipliniert und engagiert.

Jörg Freudenberg 


WK IV          
Lennart Ernst                      6a
Tuncay Sert                          6a
Tom Jung                              6a
Anvar Marimor                    5a
Leon Bienkowski                  5a
Florian Clemens                   5a
Kevin Dering                        5a
Anbal Abdou                        5d
Danial Gollmohammadi      5d                               

WK III                                                          WK II
Nico Horn                7a                               Justin Rumbach       9a
Jonas Adam            7a                          Rafik  Harutunjan   9c       
Lucas Link               7b                               Jurek Rostymian      9c
Ehsan Hosseini          8a                               Nico Tiedemann       8c
Peem Westboomke   8a                               Justin Obuba            9b
Julian Clemens         7a                               Armin Al Nayar        9b
Leon Vandrag           7a                               Lucas Adam              9b
Henrik Gommolla     7a                               Phillip König             10a
Jason Meyer              7a                               Maik Stridde             10b
Robert Meier            6c                                Scott Putzar              10a
Marvin Schorrmann    7c























Montag, 14. Dezember 2015

Jahrgang 2001-2004

Die üblichen Verdächtigen wieder am Start: Arndt, Fischer, Humboldt und Jahn.
Obwohl körperlich überlegen schafften es unsere Jungs nicht, sich gegen die jüngeren Schüler der beiden Gymnasien in Szene zu setzen. Unnötige Fehler und mangelnder Siegeswille führten zu zwei vermeidbaren Niederlagen. Im Spiel um den dritten Platz konnten sich die Schüler der IGS in zwei Sätzen gegen die Arndtschule durchsetzen.